Forschungszentrum L3S

Das Forschungszentrum L3S,  eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Leibniz Universität Hannover und der Technischen Universität Braunschweig, entwickelt Methoden und Technologien für den digitalen Wandel und erforscht die Auswirkungen der Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz, Sicherheit und verantwortliche Systeme stehen im Mittelpunkt, wichtige interdisziplinäre Anwendungsbereiche sind Mobilität, Medizin, Produktion und Bildung.

Produktionstechnische Zentrum Hannover

Das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH) besteht aus acht vollumfänglichen Instituten der Leibniz Universität Hannover mit über 280 wissenschaftlichen Mitarbeitenden, die fachliche Inhalte der Produktionstechnik lehren und erforschen. Durch seinen breiten fachlichen Unterbau ist das PZH in der Lage, vom Werkstoff bis zum fertigen Produkt die gesamte Prozesskette der Produktion abzubilden. In zahlreichen Projekten wurden und werden Methoden und Technologien für die digitale Transformation der Produktion (Industrie 4.0) an den Instituten des PZH erforscht.

Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

Das Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) ist eines der modernsten Zentren für Mobilitätsforschung an einer deutschen Universität und konzentriert sich auf zukunftsträchtige Themen der fahrzeug- und verkehrstechnischen Forschung. Aus den bestehenden sozialen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen an die Entwicklung von fahrzeugbezogener Technologien und Nutzungsmodelle hat das NFF die Vision der Nachhaltigen Mobilität erarbeitet. Diese wird in fünf wissenschaftlichen Forschungsfeldern umgesetzt und soll nachhaltig die individuellen Mobilitätsbedürfnisse in Ballungsräumen sicherstellen. 

de_DEDE